Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
07.12.1984 / Meldungs-Nr.: AHI0188 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

APA 088-ID Niederösterreich/Hainburg Brezovskszy: Alles über Hainburg 3 apa/7.12. =

 
APA 088-ID
Niederösterreich/Hainburg
Brezovskszy: Alles über Hainburg 3 apa/7.12.
Utl.: Vorteile und Nachteile, von Experten gesehen =
In den zwölf Expertengutachten wird umfangreich zu den Vor- und
Nachteilen Stellung genommen. Im folgenden nun "markante" Kurzaus-
züge, die in Folge der Länge der Expertisen keinen Anspruch auf Voll-
ständigkeit erheben können. ++++
Gutachten Nr. 1 (Hofrat Gerl):
"Fest steht, daß erst nach einem Zeitraum von 40 bis 80 Jahren
wieder ein Zustand hergestellt werden kann, der annähernd dem der-
zeitigen Zustand des Auwaldes entspricht."
Gutachten Nr. 2 (Oberbaurat Burböck):
"Die dargestellten Fakten zeigen, daß für die Erhaltung der Auve-
getation beidseitig der Donau im Raum zwischen Wien und Hainburg die
Grundwasserstände in Kombination mit der regelmäßigen Überflutung
dieses Augebietes von wesentlicher Bedeutung sind. Durch die Anord-
nung von überströmstrecken an beiden Donauseiten wird der Forderung
nach weiterhin regelmäßiger Überflutung der Augebiete entsprochen.
Gutachten. Nr. 3 (Oberbaurat Dipl.Ing. Wielfried Tepser):
"Es besteht für den Sachverständigen für die Beurteilung des
Landschaftsbildes kein Zweifel, daß die Verwendung von Flächen
dieser Dimension für die Errichtung eines Kraftwerkes mit den Ziel-
setzungen des Landschaftsschutzes nicht in Einklang zu bringen ist.
Gutachten Nr. 4 (Prof. Otto König):
"Der enorm hohe Kostenaufwand eines Kraftwerkbaues macht es
möglich, nebenher entsprechende Summen für eine Belegung des Au-
systems aufzubringen. Durch den Verzicht auf einen kleinen Teil der
Au könnte mit Hilfe geeigneter eindeutiger Bau-Auflagen die Rettung
der verbleibenden Au und die Sicherung bzw. die Erweiterung der
Feuchtbiotope garantiert werden." (Fortss.) ne/dl/ew

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

07.12.1984 / Meldungs-Nr.: AHI0188 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »