Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
07.12.1984 / Meldungs-Nr.: AHI0185 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

APA 067-ID Niederüsterreich/Hainburg Brezovszky: Alles über Hainburg 1 =

 
APA 067-ID
Niederüsterreich/Hainburg
Brezovszky: Alles über Hainburg 1
Utl.: "Kein einziger Beamter der Landesregierung wurde von mir
beeinflußt"=
WIEN, 7.12. (apa) - Es ist in Niederösterreich, ja in ganz
Österreich, noch nie ein Wasserkraftwerk gebaut worden, bei dem
derart umfangreiche Vorschreibungen im Interesse des Natur- und
Umweltschutz gemacht werden konnten. Diese strengen Auflagen seien
durch die öffentliche Meinung und die durch diese ausgelöste
Diskussion erst ermöglicht worden. Das erklärte heute, Freitag,
Landesrat Dr. Ernest Brezovszky vor Journalisten. Er gab damit zu
verstehen, daß die Donaukraftwerke AG seiner Meinung nach "billiger"
davon gekommen wäre, ohne den Widerstand in der Öffentlichkeit.++++
Er Brezovszky, erfülle nun seine Zusage, nach Abschluß des
laufenden Verfahrens Auskunft über die seiner Pro-Hainburg-Entscheidung
zugrunde liegenden Unterlagen zu geben.
Zunächst wandte sich der Landesrat gegen den Vorwurf, er hätte
zuständigen Beamten seiner Abteilung die Bearbeitung des Hainburg-
Aktes entzogen. "Ich möchte nur festhalten", erklärte Brezovszky,
"daß alle betrauten Beamten von der Landesamtsdirektion einvernommen
worde sind, und daß alle diesen Vorwurf als unzutreffend bezeichnet
haben". Auf den Fall des pensionierten Hofrates Dr. Cwiertnia eingehend,
erklärte Brezovszky, dieser höchste Naturschutzbeamte der
Landesregierung sei bereits vor der Behandlung der DOKW-Berufung aus
dem Dienst des Landes geschieden, und daher sei er auch sicherlich
nicht im Stande, über die entscheidenden Vorgänge authentische
Angaben zu machen. Im übrigen habe Cwiertnia selbst im Naturschutzbericht
1981 folgendes geschrieben:
"In den Donau-March-Thaya-Auen soll ein Nationalpark entstehen,
was nicht allzu schwierig sein kann, zumal allen Nutzungsansprüchen
einschließlich des Kraftwerksbaues grundsätzlich Rechnung getragen
werde kann." (Forts.) ne/ew

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

07.12.1984 / Meldungs-Nr.: AHI0185 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »