Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
03.02.1984 / Meldungs-Nr.: AHI0211 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

APA 052-ID Uni-Bodenkultur: ÖH gegen Hainburg Utl.: Kraftwerk nicht notwendig = =

 
APA 052-ID
Uni-Bodenkultur: ÖH gegen Hainburg
Utl.: Kraftwerk nicht notwendig =
WIEN , 3.2.(apa) - Die Hochschülerschaft der Universität für
Bodenkultur sprach sich heute, Freitag, in einer Aussendung gegen
den Bau des Kraftwerks Hainburg, unabhängig vom konkreten Standort,
aus. Als Begründung verwies die Hochschülerschaft darauf, daß der
Energieverbrauch seit vier Jahren sinke und der Stromverbrauch
stagniere.
Die bisher vorgelegten Gutachten seien in keiner Weise ausreichend.
Außerdem widerspreche der Bau des Kraftwerks dem niederösterreichischen
Naturschutzgesetz. Mit diesen Kraftwerk würde sich
Österreich über das Berner Artenschutzabkommen und das Abkommen von
Ramsau zum Schutz von Feuchtgebieten internationaler Bedeutung
hinwegsetzen. Die Erhaltung dieses letzten mitteleuropäischen
Augebietes sei von unbezahlbarem Wert und wäre bei einem Kraftwerksbau
durch keine bisher bekannten Maßnahmen gewährleistet.
(Schluß)sa/kg

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

03.02.1984 / Meldungs-Nr.: AHI0211 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »