Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
13.08.1983 / Meldungs-Nr.: AHI0123 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

APA 094-ID donaukraftwerke ... 2 apa/13.8. utl.: haiden: hainbrug kommt = =

 
APA 094-ID
donaukraftwerke ... 2 apa/13.8.
utl.: haiden: hainbrug kommt =
kagenfurt - zur frage des donaukraftwerkes hainburg
erklärte heute, samstag, landwirtschaftsminister dipl.ing. günther
haiden bei einer pressekonferenz in klagenfurt. er kämpfe dafür,
dass für das kraftwerk so wenig auwald wie möglich beansprucht
werde. "das kraftwerk kommt", fügte haiden hinzu. es wäre ein
schildbürgerstreich, die donau unterhalb (bei den nachbarländern)
und oberhalb von hainburg (einschliesslich rhein-main-donau-kanal)
ausgebaut zu haben und in dieser fliess-strecke nicht die internationalen
vorschriften für die schiffahrt zu erfüllen. was man
brauche, sei ein vernünftiger kompromiss, wobei man sich klar sein
müsse, dass umweltschutz geld koste. eine variante oberhalb von
deutsch-altenburg wäre zweifellos kostenaufwendiger als eine unterhalb.
die schlüsselfrage sei aber sicher nicht von den politikern,
sondern von der hydrologen und geologen zu entscheiden: die frage,
wie es mit deutsch-altenburg stehe. niemand könnte eine gefährdung
der quellen in deutsch-altenburg verantworten.++++
man müsse mit ruhe die gutachten abwarten. die wesentlichsten
gutachten in der standortfrage würden im dritten quartal 1983 vorliegen,
weitere im ersten quartal 1984.
zwtl.: ofner: nö-fp gegen wachau-verbauung
auch im fall gegenteiliger standpunkte auf bundesebene würde die
niederösterreichische fp mit all ihrer kraft gegen eine verbauung
der wachau, mit welchem standort auch immer, eintreten, kündigte
der niederösterreichische fp-landesparteiobmann, justizminister dr.
harald ofner, in einer parteiaussendung an. ofner forderte ausserdem
landeshauptmann ludwig auf, in der frage des kraftwerkes hainburg
ebenso wie in dder frage der staustufe wachau umgehend farbe zu bekennen.
dass ludwig bezüglich des naturschutzes in hainburg zuständig
sei, habe auch vp-bundesparteiobmann dr. alois mock am
freitag zugegeben. (forts.mgl.) ro/ca/hh

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

13.08.1983 / Meldungs-Nr.: AHI0123 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »