Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
11.08.1983 / Meldungs-Nr.: AHI0179 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

APA 124-ID Und wieder das Thema Hainburg 2 apa/11.8. Utl.: Steger: Bin ein "Makroökologe" = =

 
APA 124-ID
Und wieder das Thema Hainburg 2 apa/11.8.
Utl.: Steger: Bin ein "Makroökologe" =
In dem ORF-Interview im heutigen Mittagsjournal räumte Vizekanzler
Handelsminister Dr. Norbert Steger ein, daß bei den
Regierungsverhandlungen von seiner Partei die Zustimmung zum Bau
des Kraftwerkes bei Hainburg verlangt wurde. Die schriftliche Verankerung
der ökologischen Gesichtspunkte sei eine Forderung der FPÖ
gewesen. ++++
Grundsätzlich bekannte sich Steger zum Ausbau der Donau-Kraftwerke
bei stufenweiser Substituierung der Kohle- und Ölkraftwerke,
weil letztere wesentlich zum sauren Regen beitragen. Steger bekannte
sich als "Makroökologe" zum Unterschied von den "Mikroökologen", die
zwar dee Auwald von Hainburg geschützt haben wollen, aber dafür zuschauen
müssen, wie der gesamte Wald durch sauren Regen zugrunde
geht.(Forts.mögl.)sa/kg

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

11.08.1983 / Meldungs-Nr.: AHI0179 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »