Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
23.06.1978 / Meldungs-Nr.: AHI0146 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

apa 149-id volksabstimmung - atomenergie 4 apa/23.6. utl.: initiative der akw-gegner für termin erst 1979++++= =

 
apa 149-id
volksabstimmung - atomenergie 4 apa/23.6.
utl.: initiative der akw-gegner für termin erst 1979++++=
die volksabstimmung dürfe erst 1979 durchgeführt werden,
forderten sprecher der inititative österreichischer
atomkraftwerksgegner heute, freitag, bei einer pressekonferenz. bis
dahin müssten im gegensatz zu den bisher nach ansicht der
atomgegner extrem ungleich gewesenen bedingungen zwischen
befürwortern und gegnern letzteren u.a. durch belangsendungen im tv
informationsmöglichkeiten gegeben werden. die abstimmungsfrage
müsse konkret zu zwentendorf gestellt und die arbeiten dort sofort
eingestellt werden.
ausserdem kündigte die initiative für den 28.juni
demonstrationen in wien und den bundesländer-hauptstädten sowie
schwerpunktaktionen im gebiet des tullnerfelds für den monat juli
an.

zwtl.: sj begrüsst abstimmung

die sozialistische jugend österreichs begrüsste in einer
presseaussendung die volksabstimmung. es gelte nun einerseits der
"internationalen atomlobby" eine niederlage zu bereiten,
andererseits aber auch den handlungsspielraum "antidemokratischer
und antiparlamentarischer gruppen" wie jener um dr. elisabeth
schmitz einzuengen. die sjö werde der bevölkerung die
zusammenhänge zwischen atomarer aufrüstung, neutronenbombe und
atomkraftwerken klarmachen.

zwtl.: ganztagskundgebung der köf-vorsitzenden schmitz

eine ganztägige protestkundgebung gegen das kernkraftwerk
zwentendorf veranstaltete heute, freitag, die bundesvorsitzende der
katastrophenhilfe österreichischer frauen (köf), dr. schmitz, vor
dem parlament. delegationen von einer reihe anderer organisationen
haben sich angeschlossen und forderten neuerlich den baustop beim
kraftwerk, die vorverlegung der nationalratswahlen unnd den
rücktritt der bundesregierung. (forts.mögl.)da/mos

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

23.06.1978 / Meldungs-Nr.: AHI0146 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
22.04.1979: Anschlag auf Synagoge in der Wiener Seitenstettengasse » 23.04.1985: Weinskandal in Österreich aufgedeckt » 24.04.1974: Bundespräsident Jonas in Wien gestorben »