Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
07.06.1978 / Meldungs-Nr.: AHI0298 / Ressort: Sonderdienste (SD) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

apa 272-sd (wm 28 - 7.6.)=++++ österreich - schweden 5 =

 
apa 272-sd
(wm 28 - 7.6.)=++++
österreich - schweden 5
beide mannschaften kamen mit unveränderten formationen aus der
kabine. in der 48. minute wurde krieger angeschlagen, der
"belgier" hatte aber dennoch vier minuten später nach pass von
jara die chance auf das 2:0. sein schuss ging aber knapp neben der
rechten stange in das torout. die schweden machten sich eine minute
später mit einem volleyschuss von sjöberg nach flanke von lennart
larsson bemerkbar, der ball ging über die latte. ein herrlicher
pass von pezzey eröffnete kreuz in der 57. minute eine gute chance,
dieser holte aber nur einen eckball heraus. zwei minuten später
verschoss torstensson weit. bei den schweden erfolgte in der 61.
minute der zweite austausch, der baumlange edström ersetzte den
kleinen linderoth. in den folgenden minuten kamen die schweden
mehrmals gefährlich vor das österreichische tor,mit vereinten
kräften wurden die angriffe aber abgewehrt. die österreicher
konterten in der 63. minute durch sara, dessen flanke krankl volley
über das tor jagte. drei minuten später schien abermals das 2:O
für, die schwarz-weissen möglich, als krankl drei gegner
stehenliess, für kreuz auflegte, dessen schuss aber etwas zu
schwach ausfiel, sodass hellström abwehren konnte. österreich
tauschte in der 72. minute aus, weber ersetzte krieger. die
senekowitsch-schützlinge hatten in dieser phase das kommando
übernommen und in den folgenden minuten lag das 2:O praktisch
permanent in reichweite:
75. minute: kreuz hechtete sich in eine flanke von prohaska,
hellström parierte glänzend.
76.: herrlicher fersler von sara, dessen scharfes zuspiel, krankl
aus ungünstigem winkel auf das tor lenkte, die verteidigung der
schweden konnte klären.
78. ein soolo von pezzey, der den ball kreuz in das loch spielte,
dieser überhob hellström, aber auch das tor.
80. eine chance von krankl, dessen schuss aus spitzem winkel von
einem verteidiger auf der linie abgewehrt wurde.
81. krankl scheiterte in aussichtsreicher position an hellström.
89. krankl traf aus kurzer distanz den ball mit dem rechten fuss
nicht.
die schweden waren in dieser phase zweimal gefährlich, einmal durch
sjöberg, der darüberknallte (82.) und einmal nach einem kopfball
edström nach einem eckball von wendt.(mm) (schluss)

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

07.06.1978 / Meldungs-Nr.: AHI0298 / Ressort: Sonderdienste (SD) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »