Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
07.06.1978 / Meldungs-Nr.: AHI0296 / Ressort: Sonderdienste (SD) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

apa 268-sd (wm 26 - 7«6«) ein fussballtraum wurde wahrheit 1=++++ =

 
apa 268-sd
(wm 26 - 7«6«)
ein fussballtraum wurde wahrheit 1=++++
tosender applaus für österreichs fussballteam im velez
sarsfield stadion von buenos aires, ein fussballtraum erfüllte sich,
österreich schlug schweden 1:0 (1:0) und qualifizierte sich als
erste mannschaft der gruppe drei fuür das viertelfinale.
es war eine meisterleistung taktischer disziplin, einer strategie,
die helmut senekowitsch als glänzenden theoretiker und praktiker in
einem auswies und seiner mannschaft das beste zeugnis ausstellte.
wieder aber war schweden ein angstgegner, der gegen österreich
unheimlich viel glück hat. was krankl und kreuz an torsituationen
schufen und nicht verwerteten, hätte normalerweise mindestens für
ein 3:O oder 4:0 gereicht. aber alles in allem war es grossartig,
was die österreicher gegen die mit vehemenz anrennenden
fussballathleten im gelbblauen dress boten, war phasenweise
weltklassefussball, nur im verwerten grossartig herausgespielter
möglichkeiten, da haperte es noch. sei's drum, es war eine
demonstration, wie sie selbst wütende optimisten nicht erwartet
haben dürften. ruhig, oft souverän, sicherer jedenfalls als gegen
spanien die blendend organisierte abwehr, ohne tadel die verbindung
zum mittelfeld und das blitzschnelle übergehen in den angriff.
hervorragendes stellungsspiel, kaltblütigkeit auch unter grösstem
druck der schweden, geradezu professionelle cleverness und dazu ein
rhythmuswechsel, der den gegner im entscheidenden moment des
stärksten drucks abfing, ihn fast k.o. schlug. kreuz dreimal und
krankl scheiterten an hellström oder einfach am pech, das die
österreicher trotz des 1:0 auch diesmal begleitete.
dennoch, mit diesem durchaus realistischen selbstbewusstsein kann
österreich sich im erlauchhteren kreise der letzten (oder besten)
acht als durchaus ebenbürtig sehen lassen.
dass brasilien und spanien jetzt mit dem O:O die eigenen probleme
nur mehrten, kann der truppe von helmut senekowitsch nur recht sein.
und cesar menotti hat also recht behalten, mit dieser disziplin und
kaltschnäuzigkeit werden die österreicher noch weit kommen. (khs)
(forstetzung)

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

07.06.1978 / Meldungs-Nr.: AHI0296 / Ressort: Sonderdienste (SD) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »