Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
15.03.1977 / Meldungs-Nr.: AHI0192 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

1 186 - reichsbrückeneinsturz: keine schuldhafte handlung 3 apa/15.3. utl.: auch eine hauptüberprüfung hätte nichts gebracht" =

 
1 186 - reichsbrückeneinsturz: keine schuldhafte handlung 3
apa/15.3.
utl.: auch eine hauptüberprüfung hätte nichts gebracht"
es seien keine fragen ungeklärt geblieben und die experten
seien sich einig, sagte prof.reiffenstuhl: auch eine hauptüberprüfung
hätte nichts gebracht, da die zusammenhänge
erst durch den einsturz bekannt wurden. die änderungen am
pfeiler wären, so der techniker, vorher zu gering gewesen, als
dass man sie ohne gezielte messungen hätte feststellen können,
wofür jedoch das erst jetzt vorhandene wissen voraussetzung
gewesen wäre.
bautenminister moser betonte, es gebe in österreich keine
weitere brücke in der konstruktionsart der reichsbrücke. schon
seit den sechziger jahren werde im brückenbau nicht nur ein mann
für konstruktion und statik herangezogen, sondern es erfolge
eine überprüfung durch einen zweiten. seit dezember 1976 gebe
es eine gesamtösterreichische vorschriftennorm für brückenüberprüfungen.
auf den nach dem einsturz der reichsbrücke zurückgetretenen
stadtrat ing.fritz hofmann angesprochen, sagte gratz, der
rücktritt sei nicht wegen einer persöenlichen schuld erfolgt.
hofmann bedürfe daher keiner politischer rehabilitation, er
sei prinzipiell in der lage, eine funktion im stadtsenat zu
übernehmen. (schluss)da/lei

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

15.03.1977 / Meldungs-Nr.: AHI0192 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »