Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
18.08.1976 / Meldungs-Nr.: AHI0138 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

i 151 - auffahrtsrampen für strassenbahnbrücke am 9. september utl.: wenn brückengeräte aus der brd rechtzeitig eintreffen wien, 18.8.(apa) - " wenn die brückengeräte aus deutschland =

 
i 151 - auffahrtsrampen für strassenbahnbrücke am 9. september
utl.: wenn brückengeräte aus der brd rechtzeitig eintreffen
wien, 18.8.(apa) - " wenn die brückengeräte aus deutschland
rechtzeitig eintreffen und die benötigten 80 bzw. 300 -
tonnenkräne zeitgerecht zur verfügung stehen, zweifle ich
nicht daran, dass wir am 9. september die beiden auffahrtsrampen
der strassenbahnersatzbrücke bei der eingestürzten reichsbrücke
fertiggestellt haben." das teilte soeben der militärkommandant
von wien und mitglied das krisenstabes, brigardier karl schrems,
dar apa mit.
wie bei einer sitzung heute vom krisenstab festgelegt wurde,
wird das bundesheer bis zum 9. september insgesamt rund 400 meter
d-brückenteile zusammenbauen und damit die wesentlichen voraussetzungen
für die montage der restlichen teile, die von zivilen
firmen durchegeführt wird, schaffen.
die vorarbeiten für den bau der behelfsbrücke werde kommenden
montag beginnen. 350 pioniere aus ganz österreich und insgesamt
80 tonnen d-brücken- und montagegeräte werden an die baustelle
bei der reichsbrücke verlegt werden.
das bundesheer wird nicht nur mit bereits in österreich
vorhandenen brückenteilen bauen, sondern auch auf mehr als
300 tonnen d-brückengeräte zurückgreifen, die die gemeinde
wien aus deutschland mit der bahn importiert. bekanntlich haben
die verantwortlichen im ministeriellen und zivilen
bereich beschlossen, nicht ausschliesslich auf die im
inland vorhandenen brückenteile zu verwenden, um im ernstfall
(z.b. bei hochwasserkatastrophen) im gesamten bundesgebiet
rasch und zuverlässig einen ersatzbrückenbau garantieren
zu können.
die leitung des ersatzbrückenbaues im bereich bundesheer,
mit dem nach abschluss der vorbereitungsarbeiten am 31. august
begonnen werden soll, hat der kommandant der pioniertruppenschule
klosterneuburg, oberst ing. karl cserny. als technischer
berater wird ihm oberst dipl.ing. fidelis bauer, der stellvertretende
abteilungsleiter des amtes für wehrtechnik, pionier -
und bauwesen zur verfügung stehen.(schluss) gs/ph

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

18.08.1976 / Meldungs-Nr.: AHI0138 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »