Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
06.08.1976 / Meldungs-Nr.: AHI0130 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

i 119 - technische massnahmen ... 7 apa/6.8. utl.: sprengung des brückenlager nicht zweckmässig oberleutnant plehn stellte weiter fest, dass er erst gestern, =

 
i 119 - technische massnahmen ... 7 apa/6.8.
utl.: sprengung des brückenlager nicht zweckmässig
oberleutnant plehn stellte weiter fest, dass er erst gestern,
donnerstag, um 16.15 uhr vom krisenstab den befehl erhalten habe,
heute mit zwei bergepanzern zu versuchen das lager unter dem
brückenteil wegzuziehen. das bundesheer tat in der kurzen , ihm
verbleibenden zeit, alles war nur möglich war. oberleutnant
plehn: "die herrschenden bedingungen wurden vom bundesheer
optimal ausgenützt, wenn der krisenstab noch bessere bedingungen
in bezug auf den untergrund geschaffen hätte, wären die versuche
höchstwahrscheinlich positiv verlaufen".
zur frage der sprengung des brückenlagers stellte er fest, dass
die stahlfirma dies erwogen , den gedanken jedoch wieder fallengelassen
habe, weil die dazu notwendige sprengladung so stark
hätte sein müssen, dass die materiellen schäden in der umgebung
einfach zu gross gewesen wären.
einer der bergepanzer wird heute im laufe des nachmittags noch
aufräumungsarbeiten auf den auffahrtsrampen der reichsbrücke
durchführen. die beiden panzer werden dann das wochenende über
unter polizeilicher bewachung bei der reichsbrücke abgestellt
sein, bevor am montag ein neuerlicher versuch gestartet wird.
folgende massnahmen sind im gespräch: den brückenteil bei dem
betreffenden lager durch eine presse anzuheben und so den druck
zu vermindern, damit die beiden bergepanzer das lager herausziehen
könnten. eine weitere möglichkeit: über das wochenende
piloten in den losen uferboden zu versenken,
daran die panzer abzustützen und so mit der vollen windenkraft
das lager herauszuziehen. (forts.mögl.)gs/lei

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

06.08.1976 / Meldungs-Nr.: AHI0130 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »