Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
09.08.1976 / Meldungs-Nr.: AHI0110 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

i 90 - reichsbrücke als zankapfel 2 apa/9.8. utl: nekula: brückenbaumittel wurden voll verwendet als falsch , diffamierend und verantwortungslos, wies =

 
i 90 - reichsbrücke als zankapfel 2 apa/9.8.
utl: nekula: brückenbaumittel wurden voll verwendet
als falsch , diffamierend und verantwortungslos, wies
stadtrat franz nekula montag lt rk die behauptung von övp-mandataren
zurück, die für den brücken- und wasserbau vorgesehenen budget
mittel seien im vergangenen jahr nur zum teil verwendet worden. aus
dem rechnungsabschluss für 1975 sei klar ersichtlich, dass für
brückenerhaltungsarbeiten 7 mill. schilling vorgesehen waren,
von denen 6,983.531 schilling ausgegeben worden seien. für den
brückenbau, zu dem auch grössere erhaltungsarbeiten gehören,
waren 11,940.000 schilling vorgesehen, tatsächlich wurden
12,568.466 schilling ausgegeben, also um 628.466 schilling mehr.
dabei erfolgte eine umschichtung vom neubau zur erhaltung: für
grössere erhaltungsarbeiten wurden um 2,451.990 schilling mehr
ausgegeben, als vorgesehen war.
im rechnungsabschluss für den gesamten brücken- und wasserbau
ergibt sich eine scheinbare minderausgabe von 12 millionen
schilling, deren ursache jedoch für jeden, der in den rechnungsabschluss
einsicht nimmt, erkennbar sei, meinte nekula. ex waren
ursprünglich 13 mill. schilling für den ausbau der stadtbahnstation
burggasse und den neubau der stadtbahnstation thaliastrasse im
budget der ma 29 vorgesehen. wegen der einfacheren abwicklung
wurde jedoch dieser betrag während des jahres bei der ma 29 gesperrt
und direkt den verkehrsbetrieben zur verfügung gestellt.
das sei im rechnungsabschluss genau dargestellt. (forts mgl)bs+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

09.08.1976 / Meldungs-Nr.: AHI0110 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »