Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
06.08.1976 / Meldungs-Nr.: AHI0145 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

i 170 - e rücktritt hofmanns nach brückeneinsturz (zusammenfassung) 2 apa/ 6.8. =

 
i 170 - e
rücktritt hofmanns nach brückeneinsturz (zusammenfassung) 2
apa/ 6.8.
utl: oppositionskritik an ereignissen um gratz - rücktrittsangebot
die ereignisse im wiener ausschuss der spö vom donnerstag,
in deren verlauf bürgermeister gratz auf drängen seiner parteifreunde
seine rücktrittsabsicht revidiert hatte, wurden freitag
von den anderen parteien teilweise sehr kritisch kommentiert.
övp-obmann dr. josef taus sprach von einem "theater", der wiener
vp-obmann dr. franz bauer von einem "sozialistischen
polittheater". bauer meinte, gratz, den letztlich niemand an einem
rücktritt hätte hindern können, decke durch sein verbleiben im
amt jene kreise in der wiener spö und im rathaus, die mit ihm die
politische verantwortung für eine völlig verfehlte kommunalpolitik
trügen. der wiener vp-fraktionschef fritz hahn nannte
den rücktritt stadtrat hofmanns eine logische konsequenz aus einem
versagen der politischen verantwortung, wobei er erneut auf
die ablehnung eines vp-antrages zur überprüfung der wiener
brücken durch die mehrheit verwies.
namens der rathausfraktion der freiheitlichen hatte der
klubobmann dr. erwin hirnschall in einer pressekonferenz
schon vor bekanntwerden des rücktritt hofmanns einen solchen
schritt als unvermeidlich bezeichnet. er äusserte im übrigen
die vermutung, dass bürgermeister gratz mit seinem rücktrittsangebot
hofmann ein beispiel geben wollte.
die kommunistische partei sprach bezügllch des rücktrittsangebotes
des bürgermeisters in ihrem pressedienst von einem
"theatercoup". im übrigen sei gratz nicht den sp-funktionären,
sondern der bevölkerung verantwortlich. (forts)
+mu/gro+
nnnnn

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

06.08.1976 / Meldungs-Nr.: AHI0145 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »