Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
28.04.1974 / Meldungs-Nr.: AHI0142 / Ressort: Sport (SI) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

s 68 - niki laudas erster grand-prix-triumph - doppelsieg ferraris 1 j a r a m a, 28.4.(apa) - souverän gewann niki lauda am sonntag =

 
s 68 - niki laudas erster grand-prix-triumph - doppelsieg
ferraris 1
j a r a m a, 28.4.(apa) - souverän gewann niki lauda am sonntag
auf dem kurven-ringelspiel von jarama den ersten grand prix seiner
laufbahn und bewies in einem taktisch glänzenden rennen seine
ausserordentlichen quailitäten als forme1-1-pilot der absoluten
weltklasse, zum ersten mal seit dem 2.august 1970 in hockenheim,
als jochen rindt den letzten gp seiner grossen karriere errungen
hatte, gab es die schwarzweisse zielflagge fuer einen österrei-
cher - der jubel um lauda und um das glänzende combeack der roten-
renner enzo ferraris war begreiflich.
es war eine durch die äusseren bedingungen äusserst span-
nend gewordene prüfung. regen seit samstagabend hatte am sonntag-
vormittag ein zusätzliches training nötig gemacht, damit die 25
boliden auf regenfahrbahn abgestimmt werden konnten. um 1124 uhr
mez wurde gestartet - mit dem trainingsschnellsten lauda aus der
pole position - aber schon nach 15 runden begann die bahn langsam
zu trocknen, hektik in den rennställen, pausenlos rollten die bun-
ten wagen des 20. gp-rennens von spanien an die boxen, als einer
der letzten niki lauda, der da (23. runde) schon geführt hatte,
rekordleistungen der mechaniker beim reifenwechsel, nach 38 sek
brauste lauda wieder los, sein grosser rivale ronnie peterson, der
nach einem fulminanten start zunächst vor dem österreicher ge-
führt, hatte, blieb gleich danach am rand der fahrbahn liegen und
lauda brauste wie ein uhrwerk über die bahn, kurve um kurve
millimetergenau anfahrend, es war eine präzisionsfahrt
ohnegleichen, in der mensch und maschine grossartige durchhielten,
eine ferrari-prozession - vorne lauda, mit deutlichem respekt-
abstand dahinter sein stallgefährte regazzoni - 55 runden lang
das gleiche bild. die einzige frage, würden reifen, getriebe
usw. durchhalten, reicht der treibstoffvorrat? die antwort gaben
lauda und sein bolide, als sie unter dem jubel der 70.000 über die
ziellinie rollten und in der ferrari-box die siegesfeier mit einem
erlösten aufschrei eingeleitet wurde. (forts.) khs/mziv



 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

28.04.1974 / Meldungs-Nr.: AHI0142 / Ressort: Sport (SI) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »