Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
07.07.1979 / Meldungs-Nr.: AHI0146 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

apa 180-id/al kreisky: perez braucht bessere information utl.: arafat unterstreicht bedeutung der wiener gespräche++++= =

 
apa 180-id/al
kreisky: perez braucht bessere information
utl.: arafat unterstreicht bedeutung der wiener gespräche++++=
wien, 7.7.(apa) - im zusammenhang mit den derzeitigen
nahostgesprächen zwischen bundeskanzler dr.bruno kreisky,
si-präsident willy brandt und plo-chef jasser arafat in wien (siehe
auch apa071) hat der vorsitzende der israelischen arbeiterpartei,
shimon perez, diese verhandlungen als schädigend für den frieden
zwischen ägypten und israel bezeichnet. perez meinte ferner, dass
arafat kein alleiniger vertreter der palästinenser sei und dass man
mit terroristen überhaupt nicht verhandeln sollte. auf diese
äusserungen von perez angesprochen, erklärte bundeskanzler dr.
bruno kreisky in einem orf-interview, dass perez durchaus das recht
habe, gegen die wiener gespräche stellung zu nehmen. seine
ansichten über arafat zeigen jedoch, dass perez besser darüber
informiert werden müsste, was innerhalb der plo los ist. die
position arafats in der plo bezeichnete kreisky als stark. den
vorwürfen, wonach man mit terroristen nicht verhandeln sollte,
hielt der bundeskanzler entgegen, dass es derartige bewegungen in
der geschichte immer wieder gegeben habe und man müsse sich
bemühen, diese tendenzen auf friedlichem wege zu überwinden.
schliesslich würden fast alle neuen bewegungen anfänglich
terroristische züge aufweisen, wie dies zum teil auch bei der
zionistischen bewegung der fall gewesen sei.
der inhalt der bisherigen gespräche wurde samstag abend
geheimgehalten, arafat unterstrich lediglich die bedeutung, die er
diesem treffen beimisst.(schluss) sa/fi

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

07.07.1979 / Meldungs-Nr.: AHI0146 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »