Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
11.02.1978 / Meldungs-Nr.: AHI0129 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

apa 133-id/al eilt nahosttreffen - kurzfassung 1 =

 
apa 133-id/al
eilt
nahosttreffen - kurzfassung 1
utl: peres nach ägypten eingeladen - ++++
salzburg, 11.2.(apa) - eine einladung des israelischen
oppositionsführers shimon peres nach ägypten ist das konkrete
ergebnis des heutigen nahosttreffens zwischen dem ägyptischen
präsidenten anwar el sadat, dem israelischen führer der
arbeiterpartei, shimon peres, und bundeskanzler dr. bruno kreisky
auf schloss klessheim in salzburg. das treffen ist auf einladung
kreiskys zustandegekommen, der auch das gespräch zwischen sadat und
peres unter vier augen initiiert hat. peres betonte bei der
abschliessenden pressekonferenz, dass der israelische
ministerpräsident begin dieses gespräch in salzburg gutgeheissen
habe. "in aussenpolitischen fragen gibt es nur eine israelische
regierung", erklärte peres wörtlich. peres sprach die hoffnung
aus, dass die durch die reise sadats nach jerusalem begonnene
entwicklung in einem vollkommenen frieden zwischen allen völkern im
mittleren osten enden möge.
sadat hat sich bereits vor beginn der gespräche mit kreisky und
peres von diesem treffen einen entscheidenen impuls für die
friedensverhandlungen erhofft. er bezeichnete seine gegenwärtige
friedensmission als geheiligte mission und werde sie selbst dann
fortsetzen, wenn dies seine letzte mission sein sollte. eine
einladung des israelischen ministerpräsidenten begin nach ägypten
sei derzeit nicht geplant. sadat sprach auch vom "weitblick"
kreiskys, der die engen beziehungen zwischen dem frieden im nahen
osten und der sicherheit europas begriffen habe. er, sadat, sei
entschlossen, einen weg zu finden und diesen mit aller kraft zu
verfolgen. die einladung peres soll die fortsetzung der gespräche
sichern. schliesslich erinnerte sadat darann, dass die salzburger
gespräche zwischen ihm und dem damaligen amerikanischen
präsidenten gerald ford im jahre 1975 zum truppenentflechtungsabkommen
auf sinai geführt haben. sowohl sadat als auch peres
dankten kreisky für diese initiative.
nachmittags flog sadat von salzburg aus mit verspätung nach
bukarest. peres nimmt an der morgigen si-tagung in wien teil, die
sich ebenfalls mit den nahost-problem befassen wird.(schluss)sa/sr
apa 133 1978-02-11/16:30

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

11.02.1978 / Meldungs-Nr.: AHI0129 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »