Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
11.03.1974 / Meldungs-Nr.: AHI0064 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 139 - si-delegation - tagesmeldung 1 utl: gespräche mit arafat - delagation von riad empfangen - kreisky beim österreichischen uno-kontingent =

 
a 139 - si-delegation - tagesmeldung 1
utl: gespräche mit arafat - delagation von riad empfangen - kreisky
beim österreichischen uno-kontingent
kairo, 11.3. (apa/dpa) - am dritten tag des aufenthaltes
der delegation der sozialistischen internationale in ägypten
traf diese im ägyptischen aussenministerium in kairo mit dem
chef der palästinensischen befreiungsorganisation (plo) jasser
arafat zusammen. einzelheiten dieser zusammenkunft wurden nicht
bekannt, doch erklärte der delegationsleiter, bundeskanzler bruno
kreisky nach der mehr als einstündigen aussprache, dass eine
dauerhafte nahost-friedenslösung die rechte der palästinenser
berücksichtigen muesse.
die delegation war am montag auch vom generalsekretär der
arabischen liga, mahmoud riad, empfangen worden. riad bezeichnete
den besuch als eine gute initiative und als einen positiven
schritt auf dem weg zu einer arabisch-europäischen solidaritaet.
weiters machte riad der delegation klar, dass die araber
weiterhin das ziel verfolgen, die besetzten arabischen gebiete
zu befreien und die rechte der palästinenser wiederherzustellen.
bundeskanzler kreisky stattete am montag dem österreichischen
uno-kontingent in ismailia am suezkanal einen besuch ab. unter
dem kommando von major ebner waren die österreichischen ein-
heiten in regimentsstärke zur begrüssung kreiskys angetreten.
dieser würdigte in einer ansprache die leistungen und
die einsatzbereitschaft der österreichischen truppe.
die delegation der sozialistischen internationale wird
am dienstag nach damaskus weiterreisen. ein ebenfalls geplanter
besuch in amman wurde offenbar wegen der reise könig kusseins
nach washington auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. am
mittwoch soll die delegation in Jerusalem eintreffen, wo gespräche
mit der regierungschefin golda meir, verteidigungsminister moshe
dajan und anderen führenden politikern vorgesehen sind.
(forts.moegl) ba/jb++

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

11.03.1974 / Meldungs-Nr.: AHI0064 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
22.04.1979: Anschlag auf Synagoge in der Wiener Seitenstettengasse » 23.04.1985: Weinskandal in Österreich aufgedeckt » 24.04.1974: Bundespräsident Jonas in Wien gestorben »