Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
07.05.1968 / Meldungs-Nr.: AHI0030 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 81 - hajek konferriert in moskau (überholt a 40, erste teilmeldung) moskau, 7.5. (reuter/ap/ctk) der gegenwärtig in der sowjetunion zu besuch weilende tschechoslowakische aussenminister =

 
a 81 - hajek konferriert in moskau (überholt a 40, erste teilmeldung)
moskau, 7.5. (reuter/ap/ctk) der gegenwärtig in der sowjetunion
zu besuch weilende tschechoslowakische aussenminister
jiri hajek wurde heute von ministerpräsident alexej kossygin zu
einer unterredung empfangen.
schon vorher hatte hajek, der am montag in moskau eingetroffen
war, ein zweites gespräch mit seinem sowjetischen amtskollegen
andrej gromyko geführt.
während offiziell nur bekanntgegeben wurde, das gromyko
und hajek fragen beiderseitigen interesse besprochen hätten,
verlautete aus informierten kreisen, hajek habe sich bemüht,
die besorgnisse der sowjets über die neue aussenpolitik der
cssr zu zerstreuen. er habe versichert, dass prag auch in zukunft
seine bündnisverpflichtungen gegenüber dem ostblock uneingeschränkt
erfüllen werde. ausserdem habe er betont, dass die ansichten
der unzensurierten tschechoslowakischen presse zu aussenpolitischen
fragen nicht unbedingt die standpunkte der regierung
wiedergeben müsste.
dem vernehmen nach sollen bei der aussprache zwischen den
beiden aussenministern auch die frage der europäischen sicherheit,
die haltung gegenüber westdeutschland, das vietnamproblem
und der nahostkonflikt erörtert worden sein.
in moskau hält man es für möglich, dass hajek auch vom
sowjetischen parteichef leonid breschnjew zu einem gespräch
empfangen werden wird.
der besuch des tschechoslowakischen aussenministers in moskaus
schliesst sich unmittelbar an jenen des parteichefs dubcek an,
der am wochenende stattgefunden hatte. (schluss)+pa+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

07.05.1968 / Meldungs-Nr.: AHI0030 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
22.04.1979: Anschlag auf Synagoge in der Wiener Seitenstettengasse » 23.04.1985: Weinskandal in Österreich aufgedeckt » 24.04.1974: Bundespräsident Jonas in Wien gestorben »