Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
22.04.1961 / Meldungs-Nr.: AHI0087 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 187 havanna, 22.4.(reuter) - der gefangengnommene sohn des führers der anti-castro-bewegung dr.cordonas, josé =

 
a 187
havanna, 22.4.(reuter) - der gefangengnommene sohn des
führers der anti-castro-bewegung dr.cordonas, josé
miro torres cordona gab heute in einer fernsehsendung zu, dass
die invasion in kuba =ein vollkommener fehlschlag= gewesen
sei. der sohn cordona, der zusammen mit anderen gefangenen
von neun journalisten interviewt wurde, sagte: =wir erwartete,
dass die miliz auf unserer seite steht, aber sie hat zu castro
gehalten und uns besiegt=.
in dem fernsehinterview sagte der kommentator, torres cordona
habe bei seiner einvernahme eingestanden, dass die invasoren
volle zwei monate von amerikanischen offizieren in guatemala und
mexiko ausgebildet worden seien.(schluss)1914/mz+



 
zum Dossier Kubakrise

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

22.04.1961 / Meldungs-Nr.: AHI0087 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »