Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
04.01.1961 / Meldungs-Nr.: AHI0007 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 16 vorrang bruch usa - kuba 1 =

 
a 16
vorrang
bruch usa - kuba 1
washington, 4.1.(reuter, afp, ap)- die vereinigten
staaten haben ihre diplomatischen und konsularischen beziehungen
mit kuba abgebrochen, wird heute aus der amerikanischen hauptstadt
gemeldet.
ursache dieses beschlusses war die forderung fidel castros,
den personalstab der amerikanischen botschaft in havanna sofort
auf insgesamt elf personen zu reduzieren.
zwei amerikanische kriegsschiffe erhielten dienstag abend
den befehl, sich bereit zu halten, binnen zwei stunden auszulaufen
um das personal der amerikanischen botschaft in havanna zu
evakuieren.
wenige stunden vor dem abbruch der diplomatischen beziehungen
zwischen den usa und kuba wurde in havanna ein transportflugzeug
erwartet, das 76 mitglieder der amerikanischen diplomatischen
mission nach den usa zurückbringen sollte. noch
vor sechs monaten bezifferte sich die mitgliederzahl der
amerikanischen botschaf in havanna auf insgesamt 120 personen,
einschließlich frauen und kinder, die zum grossteil bereits im
september 1960 nach den usa zurückgebracht worden sind.
der geschäftsträger der usa, daniel braddock, der seit
der rückberufung des us-botschafters philip bonsal im oktober
1960 die leitung der us-botschaft innehatte, hat am dienstag
die ausgabe von visa für kubanische staatsangehörige einstellen
lassen. 50.000 kubaner hatten um einreisevisa nach den usa in
letzter zeit angesucht. auf grund dieser tatsache stürmten
gestern mehrere hundert kubaner den haupteingang der amerikanischen
botschaft und versuchten in letzter minute, noch die
einreisegenehmigung nach den usa zu erhalten. es kam zu turbulenten
szenen, in deren verlauf eine frau drohte, sich aus dem
fenster zu stürzen, wenn sie ihr visum nicht bekomme. (forts)
0340+sb+

 
zum Dossier Kubakrise

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

04.01.1961 / Meldungs-Nr.: AHI0007 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »