Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
02.06.1961 / Meldungs-Nr.: AHI0110 / Ressort: Sonderdienste (SD) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

kc 28 vorrang ankunft chruschtschow l =

 
kc 28
vorrang
ankunft chruschtschow l
wien , 2.6.(apa) als erster der beiden "gipfelgäste"
ist heute der sowjetische ministerpräsident nikita chruschtschow
in wien eingetroffen. der sonderzug, der pressburg um 15,05
uhr mez verlassen hatte, rollte um 17,00 uhr in den wiener südostbahnhof
ein.
der bahnsteig neben gleis drei, auf dem der sonderzug
ankam, war mit roten teppichen belegt, die säulen waren mit
tüchern in den farben österreichs und der sowjetunion verhangen.
hinter den säulen hatten bundesheer und polizei funkgeräte
aufgestellt. ein ehrenspalier des wiener gardebataillons stand
den perron entlang bis zu den gleichfalls teppichbelegten stiegen
der bahnhofshalle. auf dem bahnsteig selbst konnten wegen
der beengten raumverhältnisse nur die pressephotographen ,
kameraleute und agenturenvertreter platz finden. für die
übrigen journalisten war vor dem bahnhof , gegenüber der ehrenkompagnie,
die vor dem haupteingang aufstellung genommen hatte,
eine mehrstufige tribüne errichtet worden.
schon bald nach 16,30 uhr hatten sich die ersten persönlichkeiten
zum empfang des sowjetischen gastes eingefunden. man sah u. a.
bundeskanzler dr. gorbach , vizekanzler dr. pittermann, aussenminister
dr. kreisky, staatssekretär dr. steiner, den präsidialchef
des bundeskanzleramtes sektionschef dr. chalupka, den
generalsekretär im aussenministerium botschafter dr. fuchs und
zahlreiche andere leitende beamte, vor allem des bundeskanzleramtes
und des aussenministeriums.
da es sich um keinen staatsbesuch handelt, war das diplomatische
corps nicht offiziell eingeladen worden, aber zahlreiche diplomaten
hatten der einladung des sowjetbotschafters awilow folge geleistet
und waren auf dem perron erschienen.
nach einer kurzen begrüssung geleitete bundespräsident
dr. schärf den gast, der in gleichfalls kurzen worten geantwortet
hatte, durch die bahnhofshalle zum bahnhofs-haupteingang wiedner
gürtel, wo dr. schärf und ministerpräsident chruschtschow
unter abspielen der hymnen die ehrenkompagnie abschritten.
anschliessend wurden sofort die wartenden autos bestiegen.
(forts.)+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

02.06.1961 / Meldungs-Nr.: AHI0110 / Ressort: Sonderdienste (SD) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »