Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
10.06.1961 / Meldungs-Nr.: AHI0060 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 214 vorrang achtung auf die sperrfrist 00,00 uhr mez =

 
a 214
vorrang
achtung auf die sperrfrist 00,00 uhr mez
sowjetmemorandum 4 (ap) (schliesst an 2 an)
chruschtschow führt weiter aus, dass das von ihm vorgeschlagene
"troika"-system gegen einseitige beschlüsse und
entscheidungen garantie geben würde. das problem des vetos
sei "künstlich geschaffen" worden.
im hinblick auf die sackgasse in die die genfer
atomkonferenz geraten ist, schlägt chruschtschow vor, die
behandlung der atomfrage und der abrüstungsfrage
in einem, als "paket" vor. dadurch würde das ausgeschlossen
werden, was die westmächte als haupthindernis betrachten - der
sowjetische vorschlag für die ausübung der kontrolle durch drei
leute.(forts.) kl+2238
achtung sperrfrist

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

10.06.1961 / Meldungs-Nr.: AHI0060 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »