Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
30.05.1961 / Meldungs-Nr.: AHI0103 / Ressort: Sonderdienste (SD) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

kc 15 kennedy-interview 1 washington , 30,5.(reuter) - mit den worten "dies =

 
kc 15
kennedy-interview 1
washington , 30,5.(reuter) - mit den worten "dies
ist für uns alle eine gefährliche zeit" umschrieb präsident
kennedy in einem heute veröffentlichten interview das motiv
für sein zusammentreffen mit ministerpräsident chruschtschow
in wien zum wochenende.
präsident kennedy hat dieses interview am 20. mai dem korrespondenten
des französischen fernsehens pierre crenesse gegeben.
der text wurde erst heute abend, wenige stunden vor seiner abreise
nach paris freigegeben. kennedy erklärte darin u.a., angesichts
so zahlreicher wichtiger probleme, die sowohl den westen
als auch den chinesisch-sowjetischen block betreffen, sei er
der ansicht, dass er mit ministerpräsident chruschtschow in direkten
kontakt treten müsse. auf diese weise würde sich die gefahr
einer fehlkalkulation verringern und damit auch die gefahr,
durch missverständnisse katastrophale situation für die völker
der welt heraufzubeschwören.
"sollte es uns gelingen ein besseres verständnis über die
fragen atomversuche und allgemeine abrüstung sowie möglicherweise
das laos-problem und allgemeine fragen, die zwischen ost
und west zur diskussion stehen, herbeizuführen, bin ich der
ansicht", sagte präsident kennedy, "dass es für uns leichter
sein wird mit einiger hoffnung in die zukunft zu schauen".
des weiteren erklärte präsident kennedy in diesem auf tonband
aufgenommenen interview, er hoffe, dass die atomabrüstungsbesprechungen
in genf erfolgreich sein würden. wörtlich sagte
er dazu: "dies gehört zu jenen fragen über welche am leichtesten
ein abkommen zu treffen wäre".(forts.)2239/mz+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

30.05.1961 / Meldungs-Nr.: AHI0103 / Ressort: Sonderdienste (SD) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
22.04.1979: Anschlag auf Synagoge in der Wiener Seitenstettengasse » 23.04.1985: Weinskandal in Österreich aufgedeckt » 24.04.1974: Bundespräsident Jonas in Wien gestorben »