Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
17.06.1977 / Meldungs-Nr.: AHI0272 / Ressort: Wirtschaft (WI) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

w 102 - am 1. juli fallen die zölle 2 apa/17.6. utl.: neuer gebrauchszolltarif - zollentgang insgesamt 5 mrd. s. am 1. juli wird vom finanzministerium ein neuer gebrauchszolltarif =

 
w 102 - am 1. juli fallen die zölle 2 apa/17.6.
utl.: neuer gebrauchszolltarif - zollentgang insgesamt 5 mrd. s.
am 1. juli wird vom finanzministerium ein neuer gebrauchszolltarif
herausgegeben, der den jüngsten stand des zollabbaus
zwischen österreich und der gemeinschaft und auch die den entwicklungsländern
per 1. juli gewährten zollpräferenzen für
tropische produkte berücksichtigt. der einnahmenentgang aus
dem zollabbau zwischen österreich und der gemeinschaft wird
für den zeitraum herbst 1972 bis mitte 1978 auf insgesamt
rund 5 mrd. s beziffert.
was haben die freihandelsverträge mit ewg und egks österreich
gebracht? betrachtet man den österreichischen marktanteil
an den importen der eg 1972 (brd, frankreich, italien, benelux)
so war ein leichter anstieg von 1,57 prozent im jahre 1972 auf
1,70 prozent im vorjahr zu verzeichnen. im gleichen zeitraum
konnte der marktanteil in der eg 73 (einschliesslich der neuen
mitgliedsländer grossbritannien, dänemark, irland) mit
1,58 prozent praktisch stabil gehalten werden. bedingt durch
die öffnung der märkte hat allerdings österreich in den
efta-ländern, vor allem in der schweiz und im früheren efta-mitglied
england, marktanteile eingebüsst. bei betrachtung der
marktanteilsentwicklung muss aber berücksichtigt werden, dass
wechselkursveränderungen die zollvorteile vielfach überdeckt
haben. die stabilisierung das marktanteiles auf den eg-märkten
wird daher sowohl im handelsministeriurn als auch in der bundeswirtschaftskammer
als erfolg gewertet. für die öffnung des
eg-marktes, des grössten handelspartners österreichs, gibt
es keine alternative. (forts.) fr/wi

 
 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

17.06.1977 / Meldungs-Nr.: AHI0272 / Ressort: Wirtschaft (WI) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »