Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
02.05.1963 / Meldungs-Nr.: AHI0156 / Ressort: Wirtschaft (WI) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

w 27 efta-vorschau 1 genf , 2.5.(ap) als schlüsselkonferenz und somit =

 
w 27
efta-vorschau 1
genf , 2.5.(ap) als schlüsselkonferenz und somit
als eine der wichtigsten efta-zusammenkünfte, die bis jetzt
abgehalten wurden bezeichnete heute ein höher
efta-beamter in einem gespräch mit dem genfer apa-mitarbeiter
die kommende efta-ministerkonferenz, die am 9. und 10. mai
in lissabon (portugal) stattfinden wird.
in einer serie von arbeitssitzungen, mit denen
im anschluss an die letzte efta-ministerkonferenz am 18.
und 19. februar begonnen wurde, arbeiten beamte des efta-
sekretariats zusätze zur efta-konvention aus, die sich zum
beispiel mit der vorverlegung des zeitplans über die herabsetzung
von zoll-tarifen und quota-beschränkungen für
industrielle güter befassen. . der neuausgearbeitete zeitplan,
der von den ministern im rahmen der lissaboner konferenz
bestätigt werden soll, sieht eine vollkommene eliminierung
sämtlicher zölle und kontingent-beschränkungen auf industrielle
güter im laufe des jahres 1966 vor. im ursprünglichen
stockholmer vertrag ist dies erst für 1. jänner
1970 vorgesehen.
im bezug auf landwirtschaftliche produkte hatten sich die
efta-experten mit vier arbeitsgebieten zu befassen.
erstens die durchführung von multilateralen besprechungen
zur ausarbeitung von allgemeinen zusätzen für die efta-
konvention zur erleichterung des handels mit landwirtschaftlichen
gütern.
zweitens wurden zwischen den efta-mitgliedstaaten bilaterale
verhandlungen abgehalten, um abkommen zwischen sich auszuarbeiten,
wie sie in artikel 23 der konvention vorgesehen sind,
und sich auf die vollkommene abschaffung von zöllen auf verschiedene,
speziell angeführte güter beziehen.
drittens befasste sich der ständige efta-rat mit der
koordinierung und rationalisierung dieser bilateralen verhandlungen
und bemühte sich um eine zufriedenstellende lösung dieser
arbeiten zur ausweitung des internen efta-handels auf dem landwirtschaftlichen
sektor.
viertens arbeitete der ständige efta-rat den zeitplan
und die zusammenstellung der efta-jahresübersicht über den
handel mit landwirtschaftlichen gütern aus, welche im
zusammenhang mit dem zusammenbruch der gespräche von brüssel
nicht zu dem in der konvention bestimmten datum fertiggestellt
wurde.(forts.)zl0930+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

02.05.1963 / Meldungs-Nr.: AHI0156 / Ressort: Wirtschaft (WI) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »