Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
16.12.1958 / Meldungs-Nr.: AHI0008 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 10 abbruch 3 (afp) agence france presse berichtet, dass frankreich sich in der =

 
a 10
abbruch 3 (afp)
agence france presse berichtet, dass frankreich sich in der
nachtsitzung gegenüber den anderen oeec-staaten isoliert gesehen
habe, betont jedoch, dass die von grossbritannien gegen frankreich
beabsichtigten massnahmen eine ebensolche diskriminierung
seien, wie dies von den bestimmungen des gemeinsamen europäischen
marktes behauptet wird. der deutsche wirtschaftsminister erhard
habe erklärt, er glaube nicht, dass die ansichten couve de
murvilles dem standpunkt der europäischen wirtschaftsgemeinschaft
der sechs länder entspräche. "wir haben die zusicherung erhalten
dass grossbritannien keine erpresserischen massnahmen anzuwenden
beabsichtigt. unter diesen umständen koennen wir nicht zulassen,,
dass europa entzweigeschnitten wird," sagte professor erhard.
agence france presse erklärt die starre haltung grossbritanniens
mit zwei erwägungen.
1.) die konservative regierung wolle am vorabend der
britischen parlamentswahlen keinen diplomatischen misserfolg erleiden,
indem sie auf die freihandelszone verzichte, jenes projekt,
auf das premierministor macmillan und generalzahlmeister maudling
ihre zukunft gebaut haben.
2.) die britische regierung habe aus ihrer feindseligkeit
gegenüber dem gemeinsamen markt niemals ein hehl gemacht.
sir david eccles habe dies bereits bei der am herbstanfang
abgehaltenen gatt-tagung unumwunden zugegeben.
die solidarität der sechs länder des gemeinsamen marktes
geht aus dieser kraftprobe nicht gestärkt hervor, doch
bleibt ihre entschlossenheitt, den euro-markt zu verwirklichen,
allem anschein nach ungebrochen.(forts mgl)+0421+sb+



 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

16.12.1958 / Meldungs-Nr.: AHI0008 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »