Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
28.12.1968 / Meldungs-Nr.: AHI0002 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 12 - apollo 8 öffnete das tor zum weltall 2 (dpa, 28.12.) die mondumkreisung bestätigte die technischen prinzipien, auf denen die amerikaner ihr raumfahrtprogramm aufgebaut haben. =

 
a 12 - apollo 8 öffnete das tor zum weltall 2 (dpa, 28.12.)
die mondumkreisung bestätigte die technischen prinzipien,
auf denen die amerikaner ihr raumfahrtprogramm aufgebaut haben.
allerdings muss die mondfähre,die apollo 8 nur als blechmodell
mitführte, mit apollo 9 in zwei monaten noch zum ersten
mal im weltraum mit einer besatzung an bord ausprobiert werden.
ohne die mondfähre kann es keine landung geben. die nasa ist
offenbar nicht mehr gewillt, im schneckentempo auf dem weg
grösster vorsicht weiierzugehen.die unbestrittenen risiken, die
bereits mit apollo 8 verbunden waren,werden sich steigern,wenn
apollo 10 nur nach einer bemannten erprobung der mondfähre
tatsächlich die landung auf dem mond bringt.
aber die raumfahrtplaner in kap kennedy und houston sehen
weiter. nur eindrucksvolle neue erfolge können ihr weitere
arbeit sichern und den kongress in washington bewegen,die nächsten
schritte zu finanzieren. 15 mondraketen des typs saturn fünf
hat wernher von braun gebaut.erst drei sind verbraucht,und nach
der mondlandung können mit den jetzt vorhandenen mitteln nur
noch drei gestartet werden. eine erfolgskette würde zur genehmigung
der weltraumstation führen,die in von brauns laboratorien
in huntsville schon weit vorangeschritten ist. in ihr
können austronauten schichtweise bis zu jeweils zwei monaten leben.
diese erfahrungen wiederum werden zeigen,ob interplanetarische
flüge zu mars und venus gewagt werden können. die unbemannte
erkundung dieser planeten soll 1973 oder 1974 beginnen.
zwei ballistische flüge in den weltraum 1961, vier mercury,
erdumkreisungen zwischen 1962 und 1963, zehn gemini-flüge,
nun schon in zwei-mann-kapseln,zwischen 1965 und 1966 und zwei
bemannte apollo-flüge in diesem jahr weist die amerikanische
weltraumbilanz nun aus.alle 32 astronauten kehrten unversehrt
aus dem weltraum zurück.der einzige unfall,der virgil grissom,
edward white und roger cheffee das leben kostete,ereignete sich
bei einem als ungefählich angesehenen bodentest.alle statistischen
gesetze sprechen allerding gegen eine endlose fortsetzung dieser
erfolgsserie.im falle iner katastrophe würde die nasa die
frage beantworten müssen,warum kein rettungsraumschiff auf der
erde bereit stand.
apollo 8 brachte einen überwältigenden erfolg nach hause,
auf "die gute erde", die aus der feindlichen umgebung des
tiefen raumes james lovell wie "eine oase" erschien.aber
auch die erkenntnis von william anders,dass die heimkehr auf die
erde schliesslich mehr wert sei als das stolze endeckergefühl
im weltraum, wird den drang zum durchbrechen neuer grenzen
nicht aufhalten. (schluss)+ba

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

28.12.1968 / Meldungs-Nr.: AHI0002 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »