Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
23.12.1968 / Meldungs-Nr.: AHI0032 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 53 - prawda wünscht erfolg 2 (23.12.-ap/tass) dr.petrow,der direktor des sowjetischen instituts für weltraumwissenschaften sagte aber auch in seinem artikel,es =

 
a 53 - prawda wünscht erfolg 2 (23.12.-ap/tass)
dr.petrow,der direktor des sowjetischen instituts für
weltraumwissenschaften sagte aber auch in seinem artikel,es
bestünde anlass zur befürchtung"dass die apollo-acht-astronauten
auf ihrem flug um den mond strahlenschäden erleiden könnten. seiner
meinung nach müssten die astronauten keine unnötige
risiken auf sich nehmen. was die gefahr der strahlungsschäden
betreffe,sei diese auf jeden fall gegeben,da der apollo-flug zu
einem zeitpunkt unternommen werde, zu dem die sonne eine grosse
aktivität besitzt,wodurch die strahlungsintensität im weltraum
stark erhöht wird.
eine besonderheit des "apollo-acht-experimentes" stellt
nach ansicht des sowjetischen wissenschaftlers die tatsache dar,
dass sich das raumschiff beträchtlich von der erde entfernen
wird.es flieg auf einer bahn,die den von den sowjetischen raumstationen
"sonde fünf und sonde sechs" bereits beflogenen benachbart
ist.für das amerikanische apollo system sei es besonders
charakteristisch,dass bei der raum-schiffssteuerung die hauptrolle
dem menschen zugewiesen ist.der sowjetische plan eines bemannten
fluges zum mond sehe hingegen ein raumschiff vor,in dem
alle manuellen und automatischen kontrollen doppet vorgesehen
sind,so dass es der bodenstation ermöglichst wird,bei einem eventuellen
fehler des piloten,sofort eingreifen zu können. es scheint
mir,sagte petrow weiter, "dass ein derartiges systems ein
grösseres mass an sicherheit gewährleistet".
der flug werde aber zweifellos interessante angaben über die
möglichkeit des lebens und der tätigkeit des menschen unter
derartig ungewöhnlichen und komplizierten bedingungen bringen.
(schluss)+ba

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

23.12.1968 / Meldungs-Nr.: AHI0032 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »