Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
05.11.1957 / Meldungs-Nr.: AHI0103 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 6 raumfahrt 1 moskau, 5.11.(ap) der sowjetische professor kiril petrowitsch =

 
a 6
raumfahrt 1
moskau, 5.11.(ap) der sowjetische professor kiril petrowitsch
stanjukowitsch, ein anerkannter fachman auf dem gebiet des raketenexperimentes,
äusserte in einem interview mit radio moskau,
der in dem neuen sputnik befindliche hund werde nur kurz
am leben bleiben. der zweite erdsatellit drehe sich um seine
achse, und die geschwindigkeit der drehung werde von tag zu tag
schneller." die rotation wird besonders in den ersten tagen -
während der hund noch am leben ist -keinen einfluss auf seine
funktionen haben"sagte der professor.
aus diesem hinweis dürfte zu schliessen sein, dass der
hund bereits tot ist, ehe die rotation des sputnik so gross wird,
dass sie sich auf den insassen auswirkt.
stanjukowitsch sagte ferner, das schicksal des zweiten trabanten
werde demjenigen des ersten und seines treibsatzes ähnlich sein.
"sputnik zwei" werde die erde etwa ebenso lange"oder vielleicht
ein wenig länger" umkreisen als sein vorgänger.(forts.mög.)
+zl+0219+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

05.11.1957 / Meldungs-Nr.: AHI0103 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »