Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
12.11.1957 / Meldungs-Nr.: AHI0062 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 170 moskau, 12.11.(afp) die polarhündin "laika" die als erstes irdisches lebewesen längere zeit durch den weltraum =

 
a 170
moskau, 12.11.(afp) die polarhündin "laika" die
als erstes irdisches lebewesen längere zeit durch den weltraum
reiste , ist tot. sie starb nach mitteilung eines sowjetischen
wissenschaftlers vom dienstag am sechsten tag ihrer weltraumfahrt.
der hund war mit dem zweiten sowjetischen erdsatelliten
am 3. november gestartet worden und kreiste eingeschlossen
in einem druckbehälter mit einer geschwindigkeit von 8.000
metern in der sekunde tagelang um den erdball.
prof. porschewski vom moskauer planetarium, der den tod
des vierbeinigen pioniers der raumfahrt am dienstag
bestätigte gab keine einzelheiten bekannt.
er sagte lediglich, das problem , einen körper wie den
behälter mit laika aus dem satelliten hinaus zu katapultieren
und unversehrt zur erde zurückzubringen , sei von den wissenschaftlern
nach wie vor nicht gelöst.(schluss)+zl+2059+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

12.11.1957 / Meldungs-Nr.: AHI0062 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »