Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
10.10.1967 / Meldungs-Nr.: AHI0158 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

i 208 - zweimillionster aua-passagier festlich empfangen 1 wien, 10.10.(apa)- sogar die rolltreppe blieb vor rührung stehen, als heute nachmittag der zweimilllionste passagier der aua =

 
i 208 - zweimillionster aua-passagier festlich empfangen 1
wien, 10.10.(apa)- sogar die rolltreppe blieb vor rührung
stehen, als heute nachmittag der zweimilllionste passagier der aua
in das transitrestaurant des schwechater flughafens geleitet
wurde, um dort gebührend geehrt zu werden.
prof. walter hämisch, ein wiener graphiker und maler,
der aus rom kam, hatte erst wenige minuten vor der landung
erfahren, dass ihn in wien so etwas wie ein "grosser flugplatz"
erwartete. die caravelle, die ihn von rom brachte, hatte am
bug zwei rot-weiss-rote fähnchen mit dem namen aua im
weissen feld, die gangway war ebenfalls mit den österreichischen
farben geschmückt und trug, von tannenreisig verbrämt, ein
grosses schild mit der aufschrift "2,000.000. fluggast der aua"
und zwei hostessen in der für den vip-sonderdienst reservierten
stilisierten grünen trachtenkostümen standen bereit, dem
"millionär" einen strauss mit roten und weissen nelken zu
überreichen.
um 15.48 uhr rollte die maschine vor dem flughafengebäude
aus. nach der begrüssung durch den präsidenten der aua,
staatssekretär a.d. grubhofer, und den kommerziellen direktor
heidrich wurde der jubilar unter den klängen des fliegermarsches
gespielt von einer polizeimusikkapelle in das gebäude geleitet.
direktor heidrich benützte die gelegenheit einer kurzen
ansprache an den ehrengast dazu, die entwicklung der aua zu
reakpitulieren und ein wenig auch von den wünschen und sorgen
für die zukunft zu sprechen. er erinnerte daran, dass die
zahl der fluggäste, die sich der maschinen der "friendly airline"
bedienten, vor knapp zweieinhalb jahren die erste million
erreichte und dass nun heute schon die zweite million voll ist.
ohne langstreckenverkehr, d.h. nach amerika, werde aber
die aua ebensowenig wie die anderen luftfahrtgesellschaften
gleicher grössenordnung auf die dauer rentabel geführt werden
können. je später sich die aua in den amerikadienst einschalte,
umso schwieriger werde es sein, die konkurrenz mit den anderen
gesellschaften aufzunehmen.(forts)+sb+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

10.10.1967 / Meldungs-Nr.: AHI0158 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »