Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
04.10.1960 / Meldungs-Nr.: AHI0180 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

i 228 flugzeugopfer 5 unter den trauergästen befanden sich bundeskanzler =

 
i 228
flugzeugopfer 5
unter den trauergästen befanden sich bundeskanzler
raab, vizekanzler dr. pittermann, bundesminister afritsch,
die staatssekretäre grubhofer und rösch, botschafter
haymerle, vertreter des diplomatischen korps, der leiter der
obersten zivilluftfahrtbehörde, ministerialrat
dr. jettmar, polizeipräsident holaubek, der präsident
des aufsichtsrates der flughafen ag, general winterer, der
präsident der aua, ministerialrat dr. koller, der direktor
der aua , schalk, sowie zahlreiche angehörige der opfer der
flugzeugkatasstrophe.
wie gerichtsmediziner dozent dr. holczabek erklärte,
konnten bisher nur die leichen von 16 der 31 opfer der flugzeugatastrophe
mit sicherheit i ientifiziert werden. von den heute
nach wien überführten 25 toten konnten bis jetzt nur zehn
mit sicherheit identifiziert werden, wie dr. holczabek versicherte,
sei die endgültige identifizierung der leichen der
österreichischen opfer unmittelbar bevorstehend. das flugzeug,
das die särge nach wien brachte, ist eine passagiermaschine.
die sitze waren ausgeräumt worden, um die särge in dem
flugzeug unterzubringen. die verabschiedung des flugzeuges auf
dem moskauer flugplatz erfolgte in anwesenheit zahlreicher
vertreter des diplomatischen korps sowie von vertretern
der österreichischen botschaft unter führung von legationsrat
eiselsberg und leitender beamter der aeroflot . das flugzeug
war um 17.15 uhr mez von moskau abgeflogen und erreichte im
non-stop-flug wien.
morgen, mittwoch, wird eine besprechung zwischen den
vertretern der österreichischen und der sowjetischen untersuchungskommission
des flugzeugunglücks stattfinden. die österreichische
kommission wird am freitag von moskau über
kopenhagen nach wien kommen. (forts.)+zl+224+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

04.10.1960 / Meldungs-Nr.: AHI0180 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »