Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
28.09.1960 / Meldungs-Nr.: AHI0181 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

i 231 aua-absturz 10 derzeit wird erwogen, die toten der flugzeugkatastrophe =

 
i 231
aua-absturz 10
derzeit wird erwogen, die toten der flugzeugkatastrophe
-mit ausnahme der russischen opfer- nach abschluss der notwendigen
erhebungen und erledigung der formalitäten nach wien
zu überführen, von wo die sterblichen überreste der ausländer
dann in deren heimat gebracht werden sollen. eine
endgiltige entscheidung wurde jedoch noch nicht getroffen.
inzwischen jedoch wurden die beim flugzeugwrack verbliebenen
leichen von 26 passagieren mit hubschraubern zum flugplatz
scheremetjewo gebracht, wo man nun versuchen will, sie zu
identifizieren. (fortsetzung möglich) 2133+ba+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

28.09.1960 / Meldungs-Nr.: AHI0181 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »