Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
27.09.1960 / Meldungs-Nr.: AHI0143 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

i 174 flugzeugkatastrophe moskau 7 (fortsetzung pressekonferenz) wie im rahmen der pressekonferenz weiter bekanntgegeben wurde, =

 
i 174
flugzeugkatastrophe moskau 7 (fortsetzung pressekonferenz)
wie im rahmen der pressekonferenz weiter bekanntgegeben wurde,
war die maschine von einer österreichischen arbeitergruppe der
firma Siemens halske besetzt, deren aufgabe es gewesen wäre,
im gebäude der österreichischen botschaftschaft in moskau
arbeiten vorzunehmen. eine andere gruppe der passagiere
bestand aus einer delegation, die vom handelsministerium gestellt
wurde und angehörigen verschiedener österreichischer firmen.
in diesem zusammenhang konnte den versammelten journalisten
zwar noch nicht die endgültige genaue adresse der verletzten
oder toten des flugzeugunglückes bekanntgegeben werden, doch wurden
immerhin nähere angaben über das herkunftsland der einzelnen
passagiere bzw. deren wohnort verlautet : mrs. mc garrity
stammt aus australien, frau hofstätter ist die gattin eines
handwerkers , herr arch. starten und seine gattin sind in wien 4,
prinz eugenstrasse, wohnhaft. indischer nationalität sind die
passagiere harbail singh und herr ghosh , während dr . genulin
und dessen gattin aus den vereinigten staaten und zwar aus los
angeles , wo der flug gebucht wurde , stammen dürften. bei mr.
cooke dürfte es sich um den britischen luftattache handeln, miss
simone ist vermutlich eine angestellte der pan american und
stammt wahrscheinlich aus amerika. die herren mirinow, romanow ,
arhoundow, balashal, couctchenko und rerimow sind russischer
nationalität.
detailliertere angaben der nationalität waren über die
besatzungsmitglieder der abgestürzten maschine zu erhalten,
denen zufolge flugkapitän ing. erwin wilfing 36 Jahre alt ist
und eine tochter besessen hatte. er ist seit etwa einem jahr
kapitän der aua . er war früher bei der sas als pilot tätig und
soll über grosse flugerfahrung verfügt haben. co-pilot
ferdinand freisleben ist 39 jahre alt, besass zwei söhne und stammt
aus strasshof in niederösterreich. air-hostess adelheid hernler
ist 32 jahra alt, stammt aus kötschach-mauthen, wohnungsanschrift
in klagenfurt . air-hostess sylvia ibba, 25 jahre alt ,
wienerin aus dem 21. bezirk , weisselgasse. flugingenieur oberinspektor
walter wurzer zählte 41 jahre, stammt aus wien
10., rotenhofgasse 80 - 84 und besass sieben kinder. die sieben
überlebenden, die herren wootten, knipe , betrand, dr.
markler (frma:europex , wien 1, bauernmarkt ) , patenko,
jeltiakow sollen sich nicht mehr in unmittelbarer lebensgefahr
befinden , ebenso die 28jährige air-hostess maria wernle aus
wien 14., hadikgasse 144. demnach kamen bei der flugzeugkatastrophe
insgesamt 17 österreicher ums leben, von denen 5
der besatzung der maschine angehörten. (forts.)+zl+l757

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

27.09.1960 / Meldungs-Nr.: AHI0143 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »