Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
20.11.1959 / Meldungs-Nr.: AHI0205 / Ressort: Wirtschaft (WI) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

w 142 sperrfrist, 20.00 uhr wien, 20.11. (apa) im jahre 1958 haben erstmalig mehr =

 
w 142
sperrfrist, 20.00 uhr
wien, 20.11. (apa) im jahre 1958 haben erstmalig mehr
passagiere per flugzeug als per schiff den atlantik
überquert, sagte dar vorstandsdirektor der aua, fröschl,
in einem vortrag, den er heute abends im österreichischen
gewerbeverein über luftfahrt- verkehrsprobleme unter
besonderer berücksichtigung der verkehrsluftfahrt hielt.
in der ersten zeit der entwicklung des luftverkehrs über
den atlantik zeigten die statistiken eindeutig, dass der
verkehrsstrom mit dem auftreten der luftfahrt erheblich
verstärkt wurde, wobei die passagier- zuwachsrate
zu wasser keine einbusse erlitten habe. besonders
die einführung der touristersklasse und die damit verbundene
flugpreissenkung hätte das kräftevarhältnis zwischen
flugzeug und schiff im altantikverkehr entscheidend beeinflusst.
in bezug auf das verhältnis zwischen luftfahrt einerseits
und verkehr auf schiene und strasse andererseits, meinte
direktor fröschl, dass im europäischen luftverkehr die
konkurrenzfähigkeit zu den eingeführten verkehrsmitteln
noch lange nicht erreicht sei.
der vortragende sprach sodann über die ununterbrochene
steigerung der geschwindigkeit im flugverkehr , die eigentlich
nur behindert werde durch die langen zufahrtszeiten von
zentrum der städte nach den flughäfen.
die unmittelbaren fragen im zusammenhang mit der gestaltung
der verkehrsluftfahrt in nächster zukunft seien die erhöhung
der frequenzen, die herabsetzung der preise und die
vereinfachung des abfertigungsvorganges bei ankunft und abflug.
direktor fröschl sprach sodann über die koordinierung
des verkehrs und führte als beispiel an. dass man in wien
an zwei tagen der woche innerhalb von einer halben stunde
mit zwei verschiedenen luftverkehrsgesellschaften nach kairo
fliegen könne, während an drei tagen der woche überhaupt
keine derartige verbindung bestehen.
über die aua sagte dir fröschl abschliessend, dass
dieses unternehmen sowohl bei der bisherigen entwicklung
als auch bei den kommenden lösungen nur zaungast sei.
dies dürfe allerdings nicht daran hindern, die lage
genau zu analysieren und unter vermeidung der von den anderen
gemachten fehler die erfahrungen und erkenntnisse im eigenen
aufbau zu nützen. die verspätete aktivierung der aua
habe zur folge gehabt, dass es ihr erspart blieb, an der
turbulenten nachkriegsentwicklung, die den anderen gesellschaften
grosse finanzielle lasten aufgebürdet habe, aktiv
teilzunehmen. er bezeichnete es als besonders
dringlich die innere konsolidierung an die spitze der
planung zu stellen um als geschlossene einheit auf
den plan treten zu können. nur partnerschaft auf basis
der gleichberechtigung sei der garant für dauerhaftigkeit
und erfolg. (schluss) 1639+ba+
sperrfrist beachten

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

20.11.1959 / Meldungs-Nr.: AHI0205 / Ressort: Wirtschaft (WI) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »