Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
18.05.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0037 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 63 presse 3 (dpa) die westdeutsche überparteiliche zeitung "die welt " =

 
a 63
presse 3 (dpa)
die westdeutsche überparteiliche zeitung "die welt "
schreibt heute laut dpa: "von dem deutschen auslandsvermögen
entfällt der weitaus grösste teilposten auf österreich.
umso schwerwiegender ist der verlust dieser werte, denn es
muss befürchtet werden, dass diese regelung auch in anderen
ländern schule macht".
die westlichen grossmächte hatten sich zum verfechter
eines dogmatischen staatssozialismus gemacht, bemerkt "die
welt". "denn die sozialdemokratische partei österreichs
erstrebt die verstaatlichung des deutschen besitzes, private
käufer werden sich für dieses unrechtmässig enteignete gut
auch nur schwer finden lassen".
die münchner "süddeutsche zeitung" tadelt die bonner
reaktion: "man gebraucht allzu rasch das grobe wort von einer
'unfreundlichen handlung österreichs'... souveräne staaten
mit selbstgefühl pflegen sich differenzierter auszudrücken.
raab und kreisky haben sich bereit erklärt, über die durchführung
der neuen bestimmungen entgegenkommend mit bonn zu
verhandeln. können sie mehr tun, nachdem der staatsvertrag,
ein von den grossen mächten verantwortetes dokument, unterzeichnet
ist?"
die bundesrepublik wäre auch kaum in der lage, etwa ihre
handelspolitische position auszuspielen, denn wir verkaufen viel
mehr nach österreich, als wir dort kaufen. jede begrenzung
des austausches fiele also auf die deutsche wirtschaft zurück.
anscheinend hat man die aussichten einer lösung auf dem
besseren weg über direkte verhandlungen in beiden hauptstädten
nicht ernsthaft genug geprüft". (fortsetzung) 1331 mzi+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

18.05.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0037 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »