Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
16.05.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0031 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a.59 protest 1 bonn,l6.5.(ap) die westdeutsche bundesregierung hat bei den =

 
a.59
protest 1
bonn,l6.5.(ap) die westdeutsche bundesregierung hat bei den
drei westmächten und bei der österreichischen regierung einen
vorstoss gegen die behandlung des deutschen vermögens
in österreich im österreichischen staatsvertrag unternommen.
wie ein regierungssprecher heute auf einer pressekonferenz
mitteilte, sind die drei westmächte in noten um eine auslegung
dieser bestimmung gebeten worden. der leiter der deutschen
handelsmission in wien, gesandter dr. müller-graf, hat
in einer demarche an die österreichische regierung das befremden
der bundesregierung zum ausdruck gebracht. (forts.)+po 1312 3

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

16.05.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0031 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »