Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
13.05.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0021 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 26 weltecho 5 (afp) die pariser presse begrüsst heute unter den schlagzeilen =

 
a 26
weltecho 5 (afp)
die pariser presse begrüsst heute unter den schlagzeilen
"der österreichische staatsvertrag wird sonntag unterzeichnet"
"völlige einigung in wien", "alle hindernisse beseitigt"
den erfolgreichen abschluss der botschafterkonferenz und weist
ferner auf die bevorstehende viermächte-konferenz auf
höchster ebene hin.
die radikale "aurore" schreibt, "den frieden ja, propaganda
nein. der friede, der die gemeinsame grosss hoffnung
der welt bleibt, kann aber nur in freiheit hergestellt werden.
die grossen, wie die kleinen länder müssen ohne zwang ihre
regierungsform selbst wählen können".
"liberation" erklärt, es scheine jetzt eine lösung
für die koexistenz der beiden gegensätzlichen blocks gefunden
worden zu sein. diese bestehe darin, den symbolischen eisernen
vorhang durch einen schutzmantel neutraler staaten zu ersetzen.
dieser gedenke habe seit der konferenz in bandung und der
wiederaufnahme der verhandlungen über den österreichischen
staatsvertag immer weiter gestalt angenommen.
"le figaro" schreibt ausführlich über die einigung in
wien, und kommt dann auf die annäherung zwischen frankreich
und deutschland zu sprechen, wobei das blatt auf die gefahr hinweist,
die die von seiten "deutschlands geführte" kampagne
zur befreiung der kriegsgefangenen und ihre rückkehr darstelle.
die italienischen zeitungen bringen ebenfalls unter grossen
schlagzeilen auf der ersten seite die einigung über den
staatsvertrag.
"il tempo" schreibt von einem historischen ereignis
"wien frohlockt", heisst es in dem blatt.
"messaggero" schreibt, "dieser vertrag setzt der zehnjährigen
besetzung ein ende und macht aus österreich einen
neutralen puffer-staat im kalten kriege".
(forts.)+ru+0916+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

13.05.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0021 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »