Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
10.05.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0023 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 29 1009 london,10.5.(afp) der liberale "manchester guardian" =

 
a 29
1009
london,10.5.(afp) der liberale "manchester guardian"
schreibt in seinem heutigen leitartikel, des österreichische
staatsvertrag über die unabhängigkeit und neutralität österreichs,
der zur unterzeichnung vorbereitet wird, wird keineswegs
als vorbild für eine regelung des deutschen problems
dienen. "wenn österreich in dieser woche seine unabhängigkeit
erhaelt, wird dies deshalb zustande kommen, da österreich
von niemanden als alliierter benötigt und auch von niemanden
als feind gefürchtet wird.
als neutrales land wird österreich auf dem europäischen
ozean treiben können ohne das gleichgewicht der kräfte zu
stören.
dasselbe wäre bei deutschland nicht der fall, da europa
geteilt ist, weil deutschland geteilt ist. die aussenminister
die sich nach wien begeben zur unterzeichnung des staatsvertrages,
werden wahrscheinlich dokumente mit sich führen,
die die teilung deutschlands zum gegenstand haben. es gibt
keine österreichische lösung für das deutsche problem,
betont das blatt. wenn es zu einer regelung der deutschen frage
kommen sollte, würde sie entweder viel weitgehender
als die österreichische sein oder sie würde
von viel geringerem ausmass sein, wobei in letzterem falle die
lage praktisch unverändert bleiben würde. gegenwärtig hat
es den anschein, dass man mehr geneigt ist,
die lage unverändert zu lassen, da sowohl die konferenz von
warschau wie jene von paris dazu dienen wird, die teilung
deutschlands und europas offen zu bestätigen. marschall
bulganin selbst wird den i-punkt über das wort, "teilung"
setzen.(schluss)+1009+aa+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

10.05.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0023 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »