Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
12.05.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0132 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

i 157 vorrang konferenz 9 (apa) =

 
i 157
vorrang
konferenz 9 (apa)
aussenminister ing. dr. figl empfing heute nachmittag
in seinen arbeitsräumen vertreter der in- und ausländischen
presse und des rundfunks. zum glücklichen abschluss der
staatsvertragsverhandlungen erklärte der aussenminister:
es wurde harte arbeit geleistet, aber alle teilnehmer der
konferenz waren von bereitschaft und verständnis für österreich
beseelt. über alle artikel wurde einigung erzielt und österreich
hat bedeutende erleichterung erhalten. das österreichische
volk hat sie aber auch für zehn jahre
des wartens verdient. allen pessimisten zum trotz wurde das
ziel erreicht. morgen werden die aussenminister in wien eintreffen
und am sonntag wird der staatsvertrag in wien unterzeichnet
werden.
wenn wir österreicher nun den staatsvertrag erhalten haben,
dann wissen wir, dass unserem volk freiheit und souveränität
gegeben wurde und wir frei von hemmnissen sein werden.
sonntag, der 15. mai, wird nicht nur ein wendepunkt für
österreich, sondern auch ein wendepunkt der weltpolitik sein.
aussenminister ing. dr. figl gab der meinung ausdruck,
dass die aussenminister der vier grossmächte ihren aufenthalt
in wien dazu benützen werden, um sich auch mit anderen problemen
zu befassen. über 17 jahre waren wir unfrei, sagte der
aussenminister weiter. es gibt nun kein erhebenderes gefühl
für uns alle als diesen tag zu erleben. ich glaube, dass
österreich, getreu seiner tradition, gelegenheit haben wird,
bei der erleichterung und lösung der schwebenden weltprobleme
mitzuhelfen. aussenminister ing. dr. figl schloss an seine
ansprache einen dank an alle mitarbeiter bei der botschafterkonferenz.
(forts.)+ru+1855+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

12.05.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0132 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »