Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
24.03.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0082 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

a 196 Vorrang raab 6 (afp) =

 
a 196
Vorrang
raab 6 (afp)
nach überreichung der note gab molotow dem österreichischen
botschafter gegenüber folgende erklärung ab:
"die sowjetregierung hat die erklärungen des bundeskanzlers
raab über seine positive einstellung zu einem eventuellen
besuch in moskau zur kenntnis genommen, bei dem fragen im
zusammenhang mit dem abschluss des österreichischen staatsvertrages
überprüft werden sollen.
unter berücksichtigung der erwähnten erklärungen des
bundeskanzlers und in der überzeugung, dass die herstellung
eines persönlichen kontakts zwischen den führenden männern
der sowjetunion und österreichs wünschenswert wäre, würde
die sowjetregierung ein baldiges eintreffen des kanzlers raab
sowie anderer vertreter österreichs, welche die österreichische
regierung zu diesem zwecke nach moskau zu entsenden
wünscht, in der sowjetischen hauptstadt begrüßen."
botschafter bischoff hat versprochen, die österreichische
regierung von der erklärung sofort in kenntnis zu
setzen.(forts. mögl.)+2116+sm+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

24.03.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0082 / Ressort: Aussenpolitik (AA) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »