Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
07.10.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0141 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

i 124 linz, 7.10. (apa) nach abschluss seiner inspektionsreise durch oberösterreich zur auswahl der garnisonsorte erklärte =

 
i 124
linz, 7.10. (apa) nach abschluss seiner inspektionsreise
durch oberösterreich zur auswahl der garnisonsorte erklärte
heute bundeskanzler ing. julius raab auf einer pressekonferenz
in linz u.a. dass die einzige offiziersschule des neuen bundesheeres
in enns errichtet werden soll. derzeit finden in enns
bereits die ersten ausbildungslehrgänge für künftige österreichische
offiziere statt. die bewaffneten streitkräfte
österreichs sollen wie der bundeskanzler erklärte, zunächst
24.000 mann umfassen, die in zwei etappen einberufen werden.
die endgültige personalstärke des bundesheeres hängt,
wie general dr. liebietzky hinzufügte, von dem tauglchkeitsgrad
der einzuberufenden jahrgänge ab.
das neue munitionslager des bundesheeres wird nach den
ausführungen des bundeskanzlers in stadl-paura bei wels eingerichtet,
wo bereits seit längerem ein unternehmen mit der
herstellung von zündmittel beschäftigt ist.
der traditionelle artillerie-schiessplatz im hochgebirgsmassiv
des dachstein wurde im rahmen der inspektionsreise
des bundeskanzlers nicht berührt. die begehung des geländes
bleibt einer separaten kommission vorbehalten, wobei bereits
jetzt feststeht, dass das dachsteinmassiv in der zukunft nur
für schiessübungen der infantrie verwendet werden soll.
der bundeskanzler bestätigte schliesslich, dass das österreichische
bundesheer von allen vier alliierten mächten waffen-
und ausrüstungsmaterial erhalten wird. in den letzten tagen
seien die entsprechenden verhandlungen mit der sowjetunion
abgeschlossen worden, die sich u.a. bereit erklärte, österreich
20 flugzeuge und eine grössere anzahl von gepanzerten fahrzeugen
zur verfügung zu stellen. (schluss)+1844/ip+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

07.10.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0141 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »