Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
08.01.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0143 / Ressort: Sport (SI) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

s 100 vorrang 2 lauberhorn 2 =

 
s 100
vorrang 2
lauberhorn 2
weitere resultate:
15. gebhard hillbrant (österreich) 3:40,6
20. fritz huber (österreich) 3:43,8
während des trainings war die piste vom horn wesentlich
leichter zu fahren, als am samstag. in den letzten tagen hatte
das föhnige wetter den schnee weich gemacht, am freitag erhob
sich jedoch ein orkan, der einen temperatursturz im gefolge
hatte. das training musste eingestellt werden und man befürchtete,
dass die abfahrt stark verkürzt werden musste. am samstag
hatte es jedoch wieder aufgeklärt und bei sonnenschein und
windstille gabe es auf der vollen strecke (3.850 m/1.000 meter
gefälle/ 16 pflichttore) einen spannenden kampf, der mit einem
überragenden erfolg der österreicher endete. die strecke war
technisch mittelschwer, wenn auch die walddurchfahrten fehlten.
im oberen freien hang gab es zahlreiche windrippen, die den fahrern
mit höheren startnummern (hillbrandt, huber) zum verhängnis
wurden.
die österreicher waren die technisch besten läufer des
feldes. die fachleute hatte sich an der schlüsselstelle der
abfahrtspiste, dem hahneck, postiert, um die einzelne konkurrenkten
in der ersten grossen prüfung der saison zu begutachten. nach
einem langen schluss befand sich hier ein kontrollor, dem sofort
wieder ein schluss-stück folgte. nach der "punktewertung"
der experten gebührte auch hier dem sieger toni sailer die
krone. der kitzbüheler war der einzige fahrer, der mit geschlossenen
skiern, ohne kanten, ohne jede bremsbewegung, in der
fallinie über die schneerippen jagte und schlechthin vollendeten
skilauf zeigte. nach ihm klassierte man in diesem stück oberaigner,
molterer und walter schuster (fortsetzung) ch 1800+

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

08.01.1955 / Meldungs-Nr.: AHI0143 / Ressort: Sport (SI) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
25.11.1981: Kardinal Ratzinger wird Präfekt der Gaubenskongregation » 26.11.1985: Gesamter VOEST-Vorstand zurückgetreten » 27.11.1971: Eröffnung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt »