Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
10.05.1981 / Meldungs-Nr.: AHI0088 / Ressort: Aussenpolitik (AA)

 Druckversion    Original-Meldung

APA 168-AL Francois Mitterrand - Überblick 2 dpa/10.5. = Der Erfolg von Mitterrand, der den ersten Wahlsieg dar Linken bei =

 
APA 168-AL
Francois Mitterrand - Überblick 2 dpa/10.5. =
Der Erfolg von Mitterrand, der den ersten Wahlsieg dar Linken bei
einer Parlaments- oder Präsidentenwahl seit 23 Jahren bedeutet,
wurde im Hauptquartier der Sozialisten in Paris mit unbeschreiblichem
Jubel aufgenommen. Mitterrand eruartete den Wahlausgang in
seinem Heimatort Chateau-Chinon in der Bourgogne, kündigte aber nach
der Siegesnachricht die Rückkehr nach Paris an. ++++
Der Nachfolger von Mitterrand als Parteivorsitzender, Lionel
Jospin, wertete den Wahlerfolg als ein Zeugnis der demokratischen
Reife der Franzosen. Er verwies auf die "herrliche Volksbewegung" um
Mitterrand. Der neue Präsident werde das Land nicht teilen, sondern
einen. Michel Rocard, Mitterrands unterlegener Gegner beim Rennen um
die Präsidentschaftskandidatur, sprach von einer unermeßlichen
Freude".
Auch Giscard blieb am Wahltag in seinem Heimatort Chanonat in
Zentralfrankreich. Er gratulierte Mitterrand kurz nach dem Vorliegen
der ersten Hochrechungen und fügte hinzu: "Ich glaube, alles mir
mögliche getan zu haben, um den Franzosen die Bedeutung und die
Folgen ihrer Entscheidung klarzumachen." Weiter hieß es in der in
Paris veröffentlichten Erklärung: "Ich werde natürlich weiterhin die
wesentlichen Interessen unseres Volkes verteidigen."
Mitterrand wird das höchste Staatsamt entweder am 24. oder am 26.
Mai übernehmen und dann bis zu den Parlaments-Neuwahlen eine Übergangsregierung
bilden. Giscard hat im Wahlkampf angekündigt, er
werde künftig bei keiner Wahl mehr kandidieren. Als ehemaliger Präsident
gehört der 55jährige dem französischen Verfassungsrat an.
(Forts.mögl.) kr/bs


Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

10.05.1981 / Meldungs-Nr.: AHI0088 / Ressort: Aussenpolitik (AA)
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
30.10.1973: Truppenabbaukonferenz in Wien » 31.10.1971: Schweizer Frauen dürfen zum ersten Mal wählen » 01.11.1967: Grubenunglück in Kärnten fordert fünf Tote »