Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
07.12.1982 / Meldungs-Nr.: AHI0030 / Ressort: Aussenpolitik (AA)

 Druckversion    Original-Meldung

APA 035-AL EILT Chronik =

 
APA 035-AL
EILT
Chronik
Erste Hinrichtung durch Todesspritze in den USA 1
Utl.: Texanischer Farbiger mit Penthotal-Injektion exekutiert =
HUNTSVILLE, 7.12. (ap/afp) - Der wegen Mordes zum Tode
verurteilte Amerikaner Charlie Brooks ist nach Mitteilung der
Justizbehörden in der Nacht zum Dienstag in Huntsville im US-Bundesstaat
Texas durch eine tödliche Injektion des Giftes Penthotal
hingerichtet worden. Sieben Minuten nach Verabreichung der tödlichen
Spritze wurde offiziell der Tod des 40jährigen festgestellt.++++
Nach Mitteilung aus Justizkreisen war Brooks der erste zum Tode
verurteilte, der durch die Todesspritze hingerichtet wurde. Er war
ferner der erste Farbige und der sechste Häftling überhaupt, an dem
seit Wiedereinführung der Todesstrafe im Jahre 1976 in den Vereinigten
Staaten ein Todesurteil vollstreckt wurde. Die letzte Hinrichtung
im Bundesstaat Texas hatte es im Jahre 1964 gegeben.
(Forts.) ma/rs


Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

07.12.1982 / Meldungs-Nr.: AHI0030 / Ressort: Aussenpolitik (AA)
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
09.09.1957: Präsident Eisenhower unterzeichnet das erste Bürgerrechtsgesetz » 10.09.1984: Helmut Zilk wird Wiener Bürgermeister » 11.09.1973: Militärputsch in Chile unter Augusto Pinochet - Präsident Allende begeht Selbst... »