Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
30.10.1973 / Meldungs-Nr.: AHI0186 / Ressort: Innenpolitik (II)

 Druckversion    Original-Meldung

i 189 - e truppenabbaukonferenz - zusammenfassung 1 utl: kirchschläger: "österreich am erfolg der konferenz =

 
i 189 - e
truppenabbaukonferenz - zusammenfassung 1
utl: kirchschläger: "österreich am erfolg der konferenz
aufrichtig interessiert"
wien , 30.10. (apa) - mit grundsatzerklärungen der konferenzdelegierten
aus ost und west wurden heute im wiener kongresshaus
die verhandlungen von zwölf staaten der nato und sieben staaten
des warschauer paktes über einen truppenabbau in mitteleuropa
eröffnet.
bei den sehr schwierigen vorverhandlungen, die vom 31. jänner
bis 28. juni in wien geführt worden waren, war vereinbart worden
dass sieben delegationen der nato (usa, kanada, grossbritannien,
die benelux-staaten und die bundesrepublik deutschland) sowie vier
staaten des warschauer paktes (sowjetunion, polen, ddr und cssr)
voll-, gleich- und stimmberechtigt an der konferenz teilnehmen,
während drei staaten auf östlicher seite (rumänien, bulgarien
und ungarn) und fünf nato-staaten (norwegen, dänemark, italien,
griechenland und türkei) mit "besonderem status", d.h., nicht
vollberechtigt am konferenztisch sitzen.
pünktlich um zehn uhr nahmen die 19 delegationen heute vormittag
an einem grossen runden tisch in der mitte des konferenzsaales
platz. im namen der österreichischen bundesregierung
richtete aussenminister dr. kirchschläger begrüssungsworte
an die abordnungen aus ost und west. der aussenminister erklärte
unter anderem, dass gerade die vergangenen tage und wochen gezeigt
hätten, wie notwendig die erreichung einer grösseren stabilität
in den beziehungen und einer stärkung des friedens
und der sicherheit in europa sei. als gastland in der mitte
europas sei österreich an dem erfolg der konferenz aufrichtig
interessiert. (forts.)lei


Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

30.10.1973 / Meldungs-Nr.: AHI0186 / Ressort: Innenpolitik (II)
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
30.10.1973: Truppenabbaukonferenz in Wien » 31.10.1971: Schweizer Frauen dürfen zum ersten Mal wählen » 01.11.1967: Grubenunglück in Kärnten fordert fünf Tote »